StartseiteNewsKaderSaisonLoungeGeschichteBilderVideosLustigesGästebuchLinksSponsorenSonstigesKontaktIntern
Nächstes Turnier:
Aktuelle News:
Bundesliga Zielwettbewerb
Eisstockmeisterschaft auf Kunsteis für Damen, Herren und Jugend Navi: Kesslerweg 8 D-70597 Stuttgart
Nächste Turniere: 08.12.2018 SWD-Meisterschaft Mixed 05.01.2019 ESC Zollikon-Küsnacht 26.01.2019 ESV Sarganserland 09.02.2019 Regionenpokal Damen 16.02.2019 Eintracht Frankfurt
rothaus__2_bs_original.jpg youtube_logo_05_bs_original.png logo.png rothaus_heute_DW_Re_409938p.jpg facebook_bs_original.png
01. Dezember 2018 Meldung 07:00 Uhr
badenova.jpg Central Hotel Freiburg.png Hekatron Brandschutz.jpg Jersey53.png Offsetdruck Bernauer.jpg R6JWwcCkv9Nr7SvMXddW.gif
News 2012
02.07.2012 Wölfe verschenken Siegprämie Die Eisstockschützen des EHC Freiburg (Timo, Roland, Klaus, Bernd Bauer vom TV Ebhausen) haben beim Herren Turnier des TV Ebhausen leider einen der drei ersten Plätze verpasst. Am Ende fehlten 4 Punkte auf Platz 3. Die Wölfe kamen sehr gut in das Turnier. Ein Sieg gegen den SC Bietigheim-Bissingen und durch einen weiterer Erfolg gegen die Erzrivalen aus beider Basel rückten die Wölfe auf Platz 2 vor. Leider gab es eine knappe 11:9 Niederlage gegen den späteren Turniersieger dem ESC Stuttgart-Vaihingen. Doch die Wölfe gaben auch im Spiel 4 dem ESC Stuttgart keine Chance. Vor der Pause gab es dann aber eine bittere Niederlage gegen die ESG Mönchweiler. Mit 6:4 Punkten gingen die Wölfe als Tabellen dritter in die Doppelpause in der sie von keinem Überholt wurden. Aber nach der Pause gab es eine herbe Niederlage gegen den VFL Munderkingen. Die Wölfe gaben sich aber nicht auf und gewannen klar und deutlich gegen den ESV Friedrichshafen. Doch wie soll man vorne mitspielen, wenn man dann eine Niederlage gegen den ERC Waldbronn einstecken musste. Auch gegen den FSV Bad Friedrichshall gab es nichts zu lachen ein Unent-schieden das weh tut, denn man hatte den Nachschuss zum 5er, der aber nicht genutzt werden konnte. Vor der letzten Pause bei mittler-weile 29 Grad mussten die Wölfe noch eine Nieder- lage gegen den ESC Glashütte einstecken. Nach der Pause gab es dann gegen den FC Gundelfingen nichts zu holen, dafür konnte man aber die DEG Eiswiese sowie den TSV Neuenstadt bezwingen. Am Ende stand eine Quote von knapp unter 1,000 und 13:13 Punkte zu Buche was einen guten 7. Platz bedeuteten.