Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
StartseiteNewsKaderSaisonLoungeGeschichteBilderVideosLustigesGästebuchLinksSponsorenSonstigesKontaktIntern
Nächstes Turnier:
Aktuelle News:
Freundschaftsturnier des STV Dornbirn
Eisstockturnier auf Asphalt-Bahnen für 2x13 Mannschaften offen Navi: Im Erlgrund 1 A-6850 Dornbirn
Nächste Turniere: 10.05.2018 Eintracht Frankfurt 26.05.2018 Finale BW DUO Damen 26.05.2018 RSV Büblingshausen 27.05.2018 Finale BW DUO Mix 02.06.2018 1. Bundesliga Damen
rothaus__2_bs_original.jpgyoutube_logo_05_bs_original.pnglogo.pngrothaus_heute_DW_Re_409938p.jpgfacebook_bs_original.png
28. April 2018 Meldung 08:00 Uhr
badenova.jpgCentral Hotel Freiburg.pngHekatron Brandschutz.jpgJersey53.pngOffsetdruck Bernauer.jpgDornbirn STV.jpg
News 2013
09.05.2013 Gemeldet aber doch nicht gespielt Der EHC Freiburg hat beim Regionenpokal der Herren im verregneten Stuttgart wegen den sehr schlechten Witterungsverhältnissen die Teilnahme zurück- gezogen. Das Startgeld wurde zwar bezahlt, aber spielen wollte bei diesem Wetter keiner. Auch die Mannschaften von Mönchweiler und Aalen sind bei diesem Wetter nicht bereit gewesen sich dem Risiko einer Verletzung oder einer Krank- heit auf dem verregneten Sapu-Belag zu geben. Die verbleibenden 10 Teams spielten in einem 11er Spiegel mit einer zusätzlichen Pause. Da das Turnier 3 Spiele vor dem Ende aber frühzeitig abgebrochen wurde, gab es Stundenlange Diskusionen um die Plätze, da manche Teams bereits 2 Pausen hatten, andere aber noch keine. Nach mehr als 2 Stunden Diskusionen um die Plätze standen die Sieger dann endlich fest. Wieder einmal ein gelungener Wettbewerb der Region Südwest, die keine Überdachte Möglichkeit, keinen geeigneten Belag und keinen Ausweichtermin auf der Ausschreibung angab. Am gleichen Tag spielte das Team Swiss des EHC Freiburg in Dornbirn (Öster- reich). Hier war deutlich besseres Wetter und das Turnier konnte bei Sonnen- schein beendet werden. Leider ist noch nicht bekannt, welchen Platz der EHC belegen konnte, da das Team Swiss im Urlaub ist.