Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
StartseiteNewsKaderSaisonLoungeGeschichteBilderVideosLustigesGästebuchLinksSponsorenSonstigesKontaktIntern
Nächstes Turnier:
Aktuelle News:
Freundschaftsturnier des HESC Luxemburg
Eisstockturnier auf Kunsteis für 15 Mannschaften offen Navi: 42 Route de Bettembourg LUX-1899 Kockelscheuer
Nächste Turniere: 08.04.2017 HESC Luxemburg (Eis) 29.04.2017 STV Dornbirn 29.04.2017 BWM DUO 01.05.2017 EV Rankweil 06.05.2017 ESC Soorsischliifer Sursee
Mueller.v1111.pngrothaus__2_bs_original.jpgBernauer.jpg254_0.jpgyoutube_logo_05_bs_original.pnglogo.pngrothaus_heute_DW_Re_409938p.jpgfacebook_bs_original.png
08. April 2017 Meldung 09:00 Uhr
LOGO_Beck_2.jpgallbuyone-Eventshop.jpg
Luxemburg HESC.bmp
Eisstock News 2014
23.06.2014 Turniersieger beim Mixed-Turnier in Mönchweiler Nachdem die Herren am Morgen Ihren Wanderpokal nicht verteidigen konnten trumpfte am Mittag das Mixed-Team deutlich besser auf. Die 1. Mixed-Formation mit Timo, Saskia, Sabrina und Christian, spielte sich wie in einen Rausch. Die Umstellung hatte gut gewirkt. Timo ging als Moar in das Turnier Saskia und Sabrina die Schützen und Christian als 4. Spieler. Nach dem 13:13 gegen den ESSV Lustenau zu Beginn des Turnieres, ging es nahezu fehlerlos durch das Turnier. Die 14:18 Niederlage gegen den ESC Stuttgart-Vaihingen tat auch nicht so arg weh, weiterhin war man an der Tabellenspitze und als man im vorletzten Spiel gegen den ESC Schömberg erneut eine beeindruckende Leistung zeigte, war klar, Platz 1 war sicher. Vor dem letzten Spiel waren die Freiburger Eisstockschützen mit 13:3 Punkten und einer Quote von 3,605 deutlich vor Platz zwei und drei. Alle Teams hatten zu diesem Zeitpunkt schon mindestens 6 Minuspunkte auf Ihrem Konto. Da machte auch die Niederlage im letzten Spiel gegen den TV Ebhausen nichts mehr aus. Freiburg wurde klarer Turniersieger beim Mixed-Turnier in Mönchweiler und krönte eine starke Leistung, auch wenn die Quote nochmals auf 2,200 runter ging. Auch am Sonntag standen die Freiburger Eisstockschützen wieder auf dem Platz. Beim offenen DUO-Turnier der ESG Mönchweiler. Sabrina und Christian spielten stark mit, verloren aber auf der letzten Kehre gegen Stuttgart-Vaihingen den Turniersieg. Platz 2 für die beiden trotzdem ein super Ergebnis. Das zweite DUO war mehr so eine Notlösung. Eigentlich als Nachrückerplatz durfte Freiburg doch antreten. Allerdings mit Ersatzspieler Manfred Euler von der ESG Mönchweiler. Timo und Manfred gaben zu Beginn gleich 3 Spiele leichtfertig aus der Hand. Gewannen spiel 4 vor der Pause und legten nach der Pause los wie die Feuerwehr. Zuerst musste der STV Dornbirn, späterer Turnierdritter, mit 25:8 dran glauben. Dann der CDE Dornbirn 1 mit 28:5 und im vorletzten Spiel der CDE Dornbirn 2 mit 32:3. Freiburg/Mönchweiler schraubte die Quote von 0,455 auf 1,425 hoch und verbesserte sich von Platz 8 auf Platz 3. Allerdings musste man sich dem AEF Aalen nach hartem Kampf mit 15:13 geschlagen geben und rutschte dadurch wieder auf Platz 5 ab. Trotzdem starke Leistung unserer beiden DUOs mit Platz 2 und Platz 5 der 9 DUO-Teams.