StartseiteNewsKaderSaisonLoungeGeschichteBilderVideosLustigesGästebuchLinksSponsorenSonstigesKontaktIntern
Nächstes Turnier:
Aktuelle News:
Bundesliga Zielwettbewerb
Eisstockmeisterschaft auf Kunsteis für Damen, Herren und Jugend Navi: Kesslerweg 8 D-70597 Stuttgart
Nächste Turniere: 08.12.2018 SWD-Meisterschaft Mixed 05.01.2019 ESC Zollikon-Küsnacht 26.01.2019 ESV Sarganserland 09.02.2019 Regionenpokal Damen 16.02.2019 Eintracht Frankfurt
rothaus__2_bs_original.jpg youtube_logo_05_bs_original.png logo.png rothaus_heute_DW_Re_409938p.jpg facebook_bs_original.png
01. Dezember 2018 Meldung 07:00 Uhr
badenova.jpg Central Hotel Freiburg.png Hekatron Brandschutz.jpg Jersey53.png Offsetdruck Bernauer.jpg R6JWwcCkv9Nr7SvMXddW.gif
Eisstock News 2013
23.07.2013 EHC 1 top, EHC 2 flop Nach mehreren Absagen beim Mixed Turnier des ESC Schömberg wurde kurzer- hand ein DUO-Mix Turnier aus dem Boden gestampft und mit vollen 9 Teams besetzt. Der EHC Freiburg war mit 2 DUO-Mix Mannschaften vertreten. Während es bei Sabrina und Roland überhaupt nicht lief, ging bei Saskia und Timo wieder die Post ab. Nach dem Auftaktsieg gegen Sabrina und Roland mit 25:5 gewannen sie auch Ihr zweites Spiel gegen den ESV Egg 2 mit 21:19. Ein knapper Sieg, der die beiden aber erst so richtig anspornte. Im dritten Spiel gab es ein 26:6 gegen den CDE Dornbirn Vogelauer, mit Jörn und Manuela und im Spiel 4 einen 20:8 Erfolg gegen den CDE Dornbirn Lampl, mit Mario und Maria. Spiel 5 bedeutete die 1. Niederlage des Tages. Ein 11:17 gegen den CDE Dornbirn Lukas (Markus, Andrea und Sabine). Doch auch die Niederlage stoppte nicht den Lauf von Saskia und Timo. Der CDE Dornbirn Hafner (Horst und Anita) verlor gegen Freiburg mit 22:12, was schon sicher einen Platz unter den ersten 4 Teams bedeutete. Vor der Pause lagen dann die Nerven blank. Nur ein Sieg gegen den ESV Egg 1 hätte noch Chancen auf den Turniersieg gegeben, doch es reichte nicht. Am Ende eine herbe 12:26 Niederlage und dann ab in die Pause. Nach der Pause musste ein Sieg her um den Podestplatz zu sichern und mit der Einstellung gingen beide in das letzte Spiel. Der ESC Schömberg hatte von Anfang an keine Chancen. Trotz eines Verhungeres mit Abzug durch Saskia gewann der EHC Freiburg 1 klar und deutlich mit 24:3 und setzte sich somit mit 12:4 Punkten und einer Quote von 1,677 auf den 2. Platz. Turniersieger wurde der CDE Dornbirn Lukas, dritter wurde CDE Dornbirn Lampl. Der EHC Freiburg 2 mit Sabrina und Roland wurde mit nur 2 Siegen letzter mit einer Quote von nur 0,368 (60:163).