Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
StartseiteNewsKaderSaisonLoungeGeschichteBilderVideosLustigesGästebuchLinksSponsorenSonstigesKontaktIntern
Nächstes Turnier:
Aktuelle News:
Freundschaftsturnier des HESC Luxemburg
Eisstockturnier auf Kunsteis für 15 Mannschaften offen Navi: 42 Route de Bettembourg LUX-1899 Kockelscheuer
Nächste Turniere: 08.04.2017 HESC Luxemburg (Eis) 29.04.2017 STV Dornbirn 29.04.2017 BWM DUO 01.05.2017 EV Rankweil 06.05.2017 ESC Soorsischliifer Sursee
Mueller.v1111.pngrothaus__2_bs_original.jpgBernauer.jpg254_0.jpgyoutube_logo_05_bs_original.pnglogo.pngrothaus_heute_DW_Re_409938p.jpgfacebook_bs_original.png
08. April 2017 Meldung 09:00 Uhr
LOGO_Beck_2.jpgallbuyone-Eventshop.jpg
Luxemburg HESC.bmp
Eisstock News 2013
25.06.2013 Mönchweiler bleibt auch mit neuen Bahnen ein gutes Pflaster Der EHC Freiburg hat in Mönchweiler, wie auch schon in den Jahren zuvor gute Leistungen abrufen können. Auf den neuen Pflasterstein-Bahnen kam der EHC mit den Spielern Timo, Roland, Klaus und Peppi zu einem fast schon unge- fährdeten Turniersieg beim 5. Int. Heinrich-Bartle Gedächtnisturnier für Herren- Mannschaften. Freiburg musste sich nur im dritten Spiel der DEG Eiswiese Donaueschingen geschlagen geben und konnte somit den Turniersieg mit 14:2 Punkten und einer Quote von 2,184 klar machen. Am Nachmittag waren die Wölfe ebenfalls am Start, dieses Mal beim Mixed Turnier. Vom Start weg kam der EHC nicht in das Turnier, bei dem es in den vergangen Jahren Fünf mal Platz 2 und einmal den Turniersieg zu feiern gab. Erst im letzten Spiel vor der Pause, sprich dem Vorletzten Spiel, durfte Freiburg zum ersten Mal Jubeln und das gleich so richtig. Mit 38:0 gewann der EHC gegen den ESC Schömberg und rutschte bis auf einen Punkt an den Vorletzten dem STV Dornbirn heran. Was im letzen Spiel des Tages für Freiburg zugleich ein Spiel um den vorletzten Platz darstellte. Der EHC behielt einen kühlen Kopf bei knapp 25 Grad und gewann gegen den STV Dornbirn mit 18:6. Das bedeutete, dass der EHC Freiburg als Vorletzter mit nur 2 Siegen aus 8 Spielen eine Quote von 1,033 vorweisen konnte, was die Knappheit der ganzen Niederlagen zeigte. Turnier- sieger wurde unerwartet der 1. SSV Sachsenheim, die sonst nur Hobby-Turniere spielen. Auf Platz 2 landete der ESV Egg und dritter wurde die ESG Esslingen.