Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
StartseiteNewsKaderSaisonLoungeGeschichteBilderVideosLustigesGästebuchLinksSponsorenSonstigesKontaktIntern
Nächstes Turnier:
Aktuelle News:
Freundschaftsturnier des ESC Frauenfeld
Eisstockturnier auf Kunsteis für 2 x 15 Mannschaften offen Navi: Neuhofstraße 19 CH-8500 Frauenfeld
Nächste Turniere: 07.10.2017 ESC Zweisimmen 21.10.2017 Deutscher Pokal der Damen 28.10.2017 ESC Worb 19.11.2017 ESC Brünnli 25.11.2017 Eishoppers Bad Nauheim
rothaus__2_bs_original.jpgyoutube_logo_05_bs_original.pnglogo.pngrothaus_heute_DW_Re_409938p.jpgfacebook_bs_original.png
30. September 2017 Meldung 07:00 Uhr
badenova.jpgCentral Hotel Freiburg.pngHekatron Brandschutz.jpgJersey53.pngOffsetdruck Bernauer.jpgFrauenfeld.gif
Eisstock News 2017
26.05.2017 Platz 2 beim Trio Turnier der Eintracht aus Frankfurt Was für ein Turnier der Eisstock- schützen des EHC Freiburg am Vatertag in Frankfurt. Nach einer Schweigeminute für den verstor- benen Roland gab es direkt im ersten Spiel eine herbe Niederlage gegen FSV Bad Friedrichshall. Danach war bereits Pause ange- sagt. Sabrina, Christian und Timo sammelten sich und kamen wie ausgewechselt zurück. Es folgten 5 Siege in Folge. Man schob sich auf den 1. Tabellenplatz vor. Dann das Spiel gegen den REC Heppenheim. Auf drei Kehren musste nach dem letzten Schuß gemessen werden, welcher Stock nun wirklich zählt. Die Abstände waren 1,1 cm, 0,7 cm und auf Kehre fünf sogar nur 2 mm und jedesmal zählte der Gegnerstock. Dadurch musste man sich am Ende machtlos geschlagen geben und rutschte wieder auf den 2. Rang ab. Doch wer dachte das Turnier kippte jetzt, war falscher Dinge. Bis zum vorletzten Spiel ließen es die drei nochmal so richtig Krachen. Es folgten noch mal vier Siege in folge, unteranderem gegen den direkten Konkurrenten Krefeld/Mainzlar. Damit war die Ausgangssituation klar, Krefeld/Mainzlar mit 16:6 Punkten auf dem 2. Platz, der EHC Freiburg mit 18:4 Punkten Tabellenführer und auch die bessere Quote. Es reichte also eine knappe Niederlage zum Turniersieg. Doch es sollte leider nicht sein. Die 20:10 Niederlage im letzten Spiel gegen Schwarz-rot Soest war um ein paar Stockpunkte zu hoch. Auch dadurch geschuldet, dass Krefeld/Mainzlar einen überdeutlichen Sieg gegen den vorletzten EC Krefeld einfuhr. Dadurch tauschten beide Teams nochmal die Plätze auf der Tabelle. Trotzdem ein sehr starker auftritt der 3 Schützen des EHC Freiburg. Die neuformierte Trio Mannschaft scheint auf anhieb zu funktionieren.
18671185_1329573910413884_8989913334456897604_n.jpg